Generalversammlung 2017

Harmonische Generalversammlung

Schützenfest mit Überschuß – Alle vakanten Posten konnten neu besetzt werden

 

Auf der Generalversammlung am 3. Advent konnte der  1. Vorsitzende Josef Schlömer 62 Mitglieder und Ortsvorsteherin Alice Beele in der Hubertusstube begrüßen.

Nach der Begrüßung wurde der verstorbenen Schützenbrüder gedacht. Im letzten Jahr verstarben 9 Schützenbrüder, die namentlich aufgerufen wurden.

Der 2. Schriftführer Stefan Böse verlass das Protokoll der letzten Generalversammlung vom 11. Dezember 2016, welches auch einstimmig angenommen wurde.

Im nachfolgenden Geschäftsbericht berichtete der 1. Schriftführer Martin Kolbe humorvoll und treffend über die Vorstandsarbeit und Geschehnisse des letzten Geschäftsjahres. Dies waren unter anderem der Seniorennachmittag, das Jungschützenschießen, das Patronats – und Schützenfest und das Kreisschützenfest in Medebach.

Wie es um die finanzielle Situation der Bruderschaft bestellt ist, stellte der 1. Kassierer Thomas Bigge im Kassenbericht dar. So wurde das Geschäftsjahr mit einem Überschuß abgeschlossen. Auch das Schützenfest und das Jungschützenschießen wurde mit einem Gewinn abgeschlossen, so das die Bruderschaft auf soliden Füßen steht. Als neuer Kassenprüfer wurde Klaus Schmelter (Kaltz) gewählt.

Als nächstes stand der Bericht der Schießsportabteilung auf der Tagesordnung. In diesem berichtete Bernd Hogrebe von den Aktivitäten der Sportschützen und das die Abteilung im nächsten Jahr ihr 25 – jähriges Bestehen begeht.

Bei den anschießenden Wahlen wurden Josef Schlömer (1. Vorsitzender), Thomas Bigge (1. Kassierer), Andreas Hein (Hauptmann), Stefan Böse (2. Schriftführer), Achim Willecke (Adjudant), Nils Kemmerling (2. Zugführer) in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Königsoffizier ist Steffen Mund, neuer Fähnrich Hauptfahne ist Tom Kemmerling, neuer Offizier Hauptfahne ist Timo Mückstein, neuer Offizier Blau – Weiß ist Philipp Bunse und neuer Fähnrich Blau – Weiß ist Tim Irmen. So konnten alle Posten besetzt werden.

Der 2. Vorsitzend Franz Wilhelm Hennecke berichte im nächsten Tagesordnungspunkt über die Vorbereitungen auf das Patronats – und Schützenfest. So wird der Musikverein Beringhausen auch in 2018 die Festmusik stellen. Im Festzug am Sonntag wird zusätzlich das Tambourcorps Brilon und der Musikverein Hoppecke spielen. Die Festbewirtung wird wie in den letzten zwei Jahren in Eigenregie erfolgen. Auch ein neuer Schausteller konnte angagiert werden.

Im vorletzten Tagesordnungspunkt Baumaßnahmen – Aussprache – Vorschau – Sonstiges erklärte Josef Schlömer den Schützenbrüdern die nächsten Baumaßnahmen. So stehen als nächstes die Dachfenster der Halle und die Verschönerung der Haupttheke auf der Agenda.

Zum Abschluß ließ es sich Ortsvorsteherin Alice Beele nicht nehmen sich beim Vorstand für die geleistete Arbeit zu bedanken und wünschte allen Schützenbrüder Frohe Weinachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bei einem warmen Essen ließ man den Abend in geselliger Rund ausklingen.