Schiesssport

Schießsportgemeinschaft „St. Hubertus Hoppecke“

Im Mai 1992 wurde der Antrag gestellt, innerhalb der Bruderschaft eine Schießsportgemeinschaft zu gründen.
Wichtige Punkte für die Gründung waren:
– Anbietung des sportlichen Schießens
– Annahme der Schüler und Jugendlichen
– Angebot auch für Frauen und Mädchen

Im Juni wurde Antrag durch den Vorstand der Bruderschaft genehmigt.
Am 08.10.1992 erfolgte die Gründungsversammlung. Das Trainingsangebot erfolgt seit dem wöchentlich.
Schiess_grunder

Am 13.12.1992 erfolgte durch die Generalversammlung die entsprechende Satzungsänderung, so dass künftig auch die Gründung anderer Unterabteilungen möglich ist.

Im August erfolgte nach verschiedenen Provisorien der heutige Schießstand für Luftdruckwaffen. Dabei handelt es sich um eine schnell – auf und abbaufähige Anlage für acht Schießstände in der Schützenhalle.
Der Verein verfügt heute über vier moderne Luftgewehre und eine Luftpistole, sowie drei Luftgewehre für Jugendliche.
Seit dem Bestehen der Schießsportgruppe konnten einige Siege auf Kreis – bzw. Bezirksebene eingefahren werden.
Schuetzen

Die heutige Anlage ermöglicht nicht nur die Teilnahme an Rundenwettkämpfen sondern auch die Durchführung von Pokalwettbewerben auf Stadtverbandsebene und des Kreisschützenbundes Brilon.

halleinnenoben1

Training (auch Probeschießen für Anfänger) ist jeweils Dienstag ab 19 Uhr und nach Absprache möglich.